Skateranlage in erbarmungswürdigem Zustand

Hinter hohen Zäunen, nur durch einen schmalen Seiteneingang erreichbar, befindet sich die Werler Skateranlage. Der von drei Seiten hinter starkem Buschwerk und Bäumen verborgene Platz lädt geradezu die Werler „Graffitikünstler“ dazu ein, ihr manchmal krudes Kunstverständnis an Ort und Stelle plakativ zu äußern. Für sportliche Skater dagegen ist die Anlage, auch aufgrund der unmittelbaren Umgebung, allenfalls bedingt geeignet. Allein der mäßige Lichteinfall und die Abgeschiedenheit, ganz abgesehen vom baulichen Zustand, hinterlassen unwillkürlich einen Gruselfaktor.

Skter 001

Skter 002

Aus diesen Gründen hat die SPD-Fraktion nun einen Antrag im Schul- und Sportausschuss gestellt, mit dem der Neubau einer Skateranlage gefordert wird. Neben der Erstellung eines Konzepts unter Einbeziehung der jugendlichen Nutzer soll die zu errichtende Anlage auch erweitert werden, da sich inzwischen auch die Nutzungsmöglichkeiten geändert haben. Den vollständigen Antrag lesen Sie hier